mica - music austria

Honorare, Steuer und Sozialversicherung - Ein Weg durch den bürokratischen Dschungel

Zum Leben von Musiker*innen, Pädagog*innen oder Komponist*innen gehören nicht nur musikalische Fähigkeiten.
Abseits des kreativen Schaffens sind auch Steuern und Sozialversicherung Bestandteil des künstlerischen Alltags. Doch ab welchem Einkommen müssen Lohnsteuer und Versicherungsbeiträge einbezahlt werden und in welcher Höhe? Wann sind Zusatzversicherungen sinnvoll? Welche Rolle kommt den Auftrittshonoraren im persönlichen Finanz-Portfolio zu? Und wie viele Auftritte zu welchem Honorar benötige ich, um meine Lebenshaltungskosten zu decken? In diesem Vortrag wird erklärt, was notwendig ist und worauf man achten muss.

•    Einführung in das Musik-Steuerrecht und die Künstler*innensozialversicherung
•    Know-How der Honorarkalkulation
 

Maximale Anzahl an Teilnehmenden: 25 Personen
Wann:  Fr. 23.04.2021    11:00 - 14:00 Uhr
Wo: Hörsaal, Mirabellplatz 1
Kursgebühr: € 0,– für Studierende / € 30,– für Alumni
Anmeldung bei: career@moz.ac.at
Anmeldeschluss: 01.03.2021
Sollte aufgrund der Covid19-Situation keine Präsenzveranstaltung möglich sein, wird dieser Kurs online abgehalten.
 

Der Referent: Helge Hinteregger

Helge Hinteregger ist Stellvertreter der geschäftsführenden Direktorin der MICA (music austria). Er ist seit 1980 als Musiker tätig, spielt in Bands unterschiedlicher Genres und arbeitet neben seinen eigenen Bandprojekten für Theater- und Tanzensembles. 1990 gründete er gemeinsam mit Sascha Otto eine Informations- und Bookingplattform für Musiker*innen aus dem zeitgenössischen Jazz. Bei mica – music austria arbeitet Hinteregger seit 1994 als Projektleiter und Fachreferent für Jazz, improvisierte Musik und Worldmusic.