Selbstvermarktung für Musiker*innen

Dieser Workshop richtet sich an all diejenigen, die als freischaffende Musiker*innen mit einem Ensemble in der Kulturlandschaft leben und arbeiten wollen.
Die Selbstvermarktung und Büroarbeit wird dabei neben dem täglichen Üben am Instrument ein wesentlicher Bestandteil des Berufsalltages sein. Was zu einer Selbstvermarktung gehört und wie die administrativen Abläufe eines solchen Berufslebens aussehen, wird in diesem Workshop vorgestellt.

Teil 1: Wie funktioniert ein Kulturbetrieb?
Je besser man über die Arbeit eines Veranstalters im Kulturbetrieb informiert ist, desto zielgerichteter kann man sich selbst anbieten.
• Wie finanziert sich ein Kulturbetrieb
• Planung, Organisation, Besucher*innenstruktur
• Programmgestaltung, Pressearbeit, Werbung, Informationsbeschaffung

Teil 2: Das Leben als selbständige*r Musiker*in - was kommt nach dem Studium?
Hier werden Ausblicke und Möglichkeiten der selbstständigen Tätigkeit als Musiker*in  aufgezeigt und mögliche Hilfsmittel, Techniken und Ideen zur Selbstvermarktung vorgestellt.
• Lebenshaltungskosten
• Aufbau und Inhalt von eigenem Informationsmaterial für Homepage, Presse,
  Veranstalter
• Gagenverhandlungen
• Welche Projekte/Programme biete ich an? Finanzierungsmöglichkeiten

Teil 3: Praktischer Teil - BITTE BRINGT HIERFÜR EIGENE MATERIALIEN MIT
• Feedback zu euren bereits vorhandenen Unterlagen wie Homepage, Vita, Fotos,
  Programmangebote etc.
• Bewerbungsschreiben/ Anschreiben

 

Wann: Sa. 10.04.2021    10:00 – 16:00 Uhr
Wo: Hörsaal, Mirabellplatz 1
Kursgebühr:  € 0,– für Studierende / € 50,– für Alumni
Anmeldung bei: career@moz.ac.at
Anmeldeschluss: 01.03.2021

Sollte aufgrund der Covid19-Situation keine Präsenzveranstaltung möglich sein, wird dieser Kurs online abgehalten.

 

Der Referent: Carsten Linck

Carsten Linck studierte klassische Gitarre und Kammermusik an der Folkwang Musikhochschule und an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf. In Zusammenarbeit mit Sänger*innen und Instrumentalist*innen gastierte er über 30 Jahre lang auf ausgedehnten Konzertreisen und Liederabenden in allen bedeutenden Kulturmetropolen Deutschlands, im europäischen Ausland und asiatischen Raum. Neben Einladungen als Gastdozent zu internationalen Gitarrenfestivals ist er auch als Produzent und Aufnahmeleiter tätig.
Seit 2016 ist Carsten Linck Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Bürgermeisterhauses Essen, einem Kulturhaus für klassische Kammermusik, Jazzkonzerte, Kabarett, Lesungen und Vorträge. Darüber hinaus arbeitet er als Privatdozent und Musikercoach.